Home > Wärmelieferung > Contracting

Contracting

PDF Drucken E-Mail

Alte Heizstation durch eine neue ersetzen? Klar: sie sollte problemlos funktionieren, ohne dabei hohen Aufwand und Kosten zu verursachen. Warum dann eine ganze Heizungsanlage kaufen, wenn man doch nur die Wärme beziehen möchte! Getreu dem Motto: für ein Glas Milch brauche ich noch lange keine Kuh.

Aus dieser Situation heraus hat sich ein ebenso einfaches wie naheliegendes Verfahren entwickelt: Die Wärmelieferung (auch Contracting genannt). Der Ingenieur oder Anlagenbauer mietet dabei einen Raum im Gebäude. Er plant, installiert, betreibt und finanziert die Heizungsstation in eigener Regie. Wartung und Instandhaltung verbleibt also beim Contractor. Die anschließend erzeugte Wärme wird zu einem vorher vereinbarten Preis an den Gebäudeeigentümer oder direkt an dessen Mieter verkauft.

Da der Wärmepreis hauptsächlich von der Wirtschaftlichkeit des Betriebes der Heizstation und weniger von den Investitionskosten des Wärmeerzeugers bestimmt wird, können neue Techniken bevorzugt Einsatz finden. Der Vermieter kauft die erzeugte Wärme also günstig - im Ziel günstiger als zuvor - und gibt die - niedrigeren - Kosten an seine Mieter weiter. Der Vermieter entledigt sich gleichzeitig allem Trouble im Hinblick auf Wartung und Instandhaltung der Anlage. Der Contractor seinerseits ist schon aus Eigeninteresse an einer optimal funktionierenden Anlage interessiert.

Die Abrechnung erfolgt in der Regel über Monatspauschalen - je nach Vereinbarung an den Eigentümer oder den Mieter - zu klar definierten Preisbestandteilen. Spitzen werden in Form der Jahresabrechnung - zumindest beim sogenannten Arbeitspreis - abgerechnet.

Für den Gebäudeeigentümer bedeutet der Einsatz moderner Technologien durch den Wärmelieferanten eine Attraktivitätssteigerung seines Objektes gegenüber dem Gebäudenutzer. Eine moderne Heizungsanlage trägt außerdem wesentlich zur Wertsteigerung des Gebäudes und zur Senkung der sogenannten 2. Miete bei. Der Immobilienbesitzer erhält so, ohne selbst zu investieren, eine nachhaltige Wertverbesserung seiner Immobilie. Und die Möglichkeit, seine Grundmiete im Vergleich zu den Mitbewerbern ohne Einbindung von Cotractoren bei gleicher Warmmiete günstiger zu gestalten.

 

Ansprechpartner

Karsten Klysch

stellv. Technischer Leiter

Tel.: 03641 - 504 291
Fax: 03641 - 504 289
Email: klysch@rautal.de

Service Hotline

Hilfe bei Havarien unter:

03641 / 504-222